wichtig, wichtig.

am Wochenende war ich mal waghalsig und hab mich auf unbekanntes Terrain gewagt: vollkommen freiwillig habe ich den verhassten Platz hinterm Steuer eingenommen und bin erstmals alleine Auto gefahren.
der aufmerksame Leser dieses Blogs wird sich erinnern, dass diese Art der Fortbewegung nicht unbedingt zu meinen Favoriten gehört. ganz im Gegenteil habe ich seit dem 12. September '08 (meine erste Fahrstunde)  eine sehr heftige Antipathie gegenüber diesen Blechdingern entwickelt. 
aber: das Auto ganz für sich und somit seine Ruhe zu haben und die Gewissheit, dem Regen und anstrengendem Fahrradfahren zu entkommen üben nun doch einen gewissen Reiz auf mich aus.
eventuell gehe ich nun soweit, eine gewisse Schwäche für die eigenständige Fortbewegung per Automobil zu entwickeln. urks.
mir schwant Böses: wie 97% aller Fahranfänger mit Schuelervz werde ich bald unter was ich mag Autofahren stehen haben. dann müsste ich wohl so langsam beginnen, mich selbst doof zu finden.

das wollte ich nur loswerden. 

13.7.09 22:03
 


Werbung


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


alina / Website (14.7.09 00:54)
ach du wirst dich dran gewöhnen, dich doff zu finden. ich finde dich auch doof
nein, hohohoooo ich wieder mit meinen waghalsigen bemerkungen (so würde meine tante reden, die immer mit dem zeigefinder über den türrahmen wischt um zu gucken ob es da staubig ist!!!!)
so wirst du nicht enden, du wirst ein besonderer autofahrer. aber erstmal wirst du dich hauptsächlich mit dem zug fortbewegen, junge dame. und zwar in den nächsten 5 wochen, und zwar mit mir!!!!


alina / Website (14.7.09 22:05)
ach verdammt :/
ich hab vergessen dass du jede woche ienmal zu uns einbrichts und guckst ob die türrahmen dreckig sind :/ ich hab vergessen zu putzen noooiiiin D:

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de